Capital Market Communi­cations & Financial Relations

Investitionsentscheidungen am Kapitalmarkt hängen nicht allein von Zahlen und Strategien der Unternehmen, sondern zunehmend von ihrer gesellschaftlichen Positionierung ab.

Der Zugang zum Kapitalmarkt ist kein Selbstläufer, er unterliegt enormen Volatilitäten. Märkte und die Wünsche von Konsumenten verändern sich mit wachsender Geschwindigkeit. Die Bewertung eines Unternehmens am und der Zugang zum Kapitalmarkt hängen längst nicht mehr nur von der eigenen Wirtschaftskraft ab, sondern ebenso von politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Um langfristig zu wachsen und erfolgreich zu sein, müssen sich Unternehmen diesen dynamischen Veränderungen anpassen und ökonomische, politische und gesellschaftliche Trends frühzeitig erkennen.

Der Kapitalmarktkommunikation kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. Markt­teilnehmer und Geldgeber müssen bei Investitionen, Transaktionen sowie beim Kauf von und beim Zusammen­schluss mit anderen Unternehmen nachhaltig überzeugt werden. Nur so ist es möglich, das Vertrauen in das eigene unternehmerische Handeln sicherzustellen. Die Reputation eines Unternehmens hat zunehmend Einfluss auf seine Bewertung, das zeigen sowohl eine soeben erschienene AMO-Studie als auch die DAA-Trendstudie.

Hier setzen wir an. Unsere erfahrenen Berater unterstützen Klienten kommunikativ und strategisch in diesem anspruchsvollen und erfolgskritischen Kapitalmarktumfeld. Die Verschränkung von ökonomischen, politischen, gesellschaftlichen und medialen Faktoren verlangt außerdem die Bündelung von Kompetenzen aus unterschiedlichen Beratungsfeldern. Deshalb stellt Deekeling Arndt/AMO die Teams je nach Aufgabenstellung aus den Beratungs­bereichen Capital Market Communications & Financial Relations und Corporate & Public Affairs zusammen – so erarbeiten wir stets die bestmögliche Lösung für unsere Klienten.

Ansprechpartner

Kapital­maß­nahmen & Trans­aktionen

In der Regel handelt es sich bei Kapitalmaßnahmen und Transaktionen um Ausnahmesituationen, bei denen Unternehmen häufig auf die Expertise und die Beratung von außen angewiesen sind. Zugleich ist das Augenmerk der Financial Community in solchen Situationen – gerade bei großen Kapitalmaßnahmen wie Börsengängen oder transnationalen M&As – stark auf die Kommunikation der Unternehmen gerichtet. Aber auch andere Maßnahmen wie Kapitalerhöhungen oder -herabsetzungen erfordern eine transparente und klare Kommunikation.

Die Kommunikation darf dabei nicht nur auf die Financial Community zugeschnitten sein, sondern muss vielmehr alle Stakeholder einbeziehen, seien dies Kunden, Mitarbeiter oder die Politik. Wir erarbeiten passgenaue Kommunikationsstrategien und zielgruppenspezifische Maßnahmen für die verschiedensten Transaktionen.

Zu unserem Leistungsangebot gehören:

  • IPO- und IBO-Kommunikation
  • M&A-Kommunikation
  • Kommunikation bei Kapitalerhöhung, -herabsetzung, -schnitt etc.
  • Krisenkommunikation

Corporate & Equity Stories

Die Story eines Unternehmens muss stimmig sein – und gleichzeitig so erzählt, dass sie die verschiedenen Stakeholder des Unternehmens erreicht. Dies gilt für eine Corporate Story, die sich an alle Zielgruppen richtet, ebenso wie für eine Equity Story, die direkt auf Investoren und den Kapitalmarkt zugeschnitten ist.

Die Equity Story ist vor allem bei Kapitalmaßnahmen unabdingbar, denn sie erläutert, warum es sich lohnt, in ein Unternehmen zu investieren. Das ist nicht nur für Investoren und Aktionäre interessant, sondern auch für Finanzjournalisten und Analysten. Die Equity Story bildet dabei vor allem die Unternehmensstrategie, Vision und Alleinstellungsmerkmale ab. Herausgestellt werden aber auch die Positionierung im Wettbewerb, das Entwicklungspotenzial sowie die Managementqualitäten des Vorstands.

Für unsere Klienten erarbeiten wir eine passgenaue Story, um sich damit im Markt klar zu positionieren sowie den Wert des Unternehmens zu steigern.

Zu unserem Leistungsangebot gehören:

  • Entwicklung Corporate und Equity Story
  • Erarbeitung Investment Highlights und Key Facts
  • Konzeption Unternehmenspräsentation

Defence-Mandate & Special Situations

Unternehmen können schnell in die Defensive geraten, beispielsweise durch den Einstieg aktivistischer Investoren. Hierbei verfolgen Aktivisten in der Regel eine der drei folgenden Strategien: Wertsteigerung durch Übernahmen; Wachstum des Aktienkurses nach Beseitigung von Defiziten hinsichtlich der Strategie und Unternehmensführung; Spekulation auf sinkende Kurse (Shortseller). Auch juristische Auseinandersetzungen haben eine starke kommunikative Komponente. Je nach Tragweite der Anschuldigung und Beteiligung prominenter Akteure finden Gerichtsprozesse große mediale Beachtung und werden von der Öffentlichkeit kritisch begleitet.

Gerade wenn es ersichtlich ist, dass ein Angriff droht, können Unternehmen im Vorfeld einen genauen Fahr- und Eskalationsplan für die Kommunikation erstellen und mögliche Szenarien durchspielen. Denn mit einer guten Vorbereitung lässt es sich deutlich schneller reagieren. Auch eine kontinuierliche und transparente Kommunikation mit allen Stakeholdern kann präventiv wirken.

Wir unterstützen Unternehmen hinsichtlich Shareholder Activism, bei juristischen Auseinandersetzungen (Litigation-PR), bei der Abwehr feindlicher Übernahmen, bei vermeintlichen Verfehlungen des Managements oder bei Product Issues wie beispielsweise Rückrufaktionen – dabei werden wir sowohl im Vorfeld als auch ad hoc im Krisenfall tätig.

Zu unserem Leistungsangebot gehören:

  • Strategische Medienarbeit
  • Litigation-PR
  • Ad-hoc-Beratung
  • Krisenkommunikation
  • Coaching und Medientraining
  • Governance und Compliance
  • Presse- und Social-Media-Monitoring

Finanz­medien­arbeit

Auch in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung ist die Medienarbeit für Unternehmen nach wie vor von großer Relevanz, gerade wenn es um das Reputationsmanagement geht. Medien sind nach wie vor ein wichtiger Multiplikator, wenn es um die Weiterverbreitung der Strategie und der Kernbotschaften eines Unternehmens geht. Die Transparenz eines Unternehmens respektive eine transparente Kommunikation werden zunehmend wichtiger. Um diese nach außen zu transportieren, sollte sich der Vorstand Zeit nehmen, sich den Fragen der Journalisten stellen und regelmäßig zur Verfügung stehen.

Finanzmedienarbeit wird dabei auch als Teil der Strategievermittlung, der Transaktions-Kommunikation und der aktiven Investor-Relations-Arbeit gesehen.

Wir verfügen über langjährige Kontakte zu Finanzjournalisten und -redakteuren. Wir helfen unseren Klienten, ihr Unternehmen und ihren Vorstand oder ihre Experten in den relevanten Medien zu positionieren. Gleichzeitig bereiten wir auch Unternehmenssprecher auf Gespräche mit Journalisten vor, in Trainings sowie durch dezidierte Briefings.

Zu unserem Leistungsangebot gehören:

  • Agenda Setting und Storytelling
  • Koordination Interviews und Hintergrundgespräche
  • Pressemitteilungen, -konferenzen und -events
  • Medientraining und Vorbereitung der Sprecher
  • Redaktions- und Mediaplanung

Investor Relations

Das Feld der Investor Relations umfasst sämtliche Kommunikation mit der Financial Community, also den Investoren und Aktionären, den Analysten und den (Finanz-)Journalisten. Das beinhaltet neben den immer komplexer werdenden Pflichtveröffentlichungen gemäß WpHG und MAR vor allem auch die Finanzberichterstattung. Wichtig in der IR ist eine regelmäßige und transparente Kommunikation aller relevanten Ereignisse, seien diese positiv oder negativ. Denn dadurch können Kursvolatilitäten gering gehalten und letztlich kann der Börsenwert eines Unternehmens gesteigert werden.

In der Finanzberichterstattung gilt der Geschäftsbericht nach wie vor als das jährliche Aushängeschild. Hierin sollten die Zahlen und die Lage des Unternehmens im vergangenen Geschäftsjahr nicht nur transparent, sondern auch kurz und prägnant dargestellt werden. Zudem gilt es, alle aktuellen Kernbotschaften und Investment-Highlights hier deutlich herauszuarbeiten und so bei den Zielgruppen zu platzieren.

Wir beraten und unterstützen unsere Klienten in sämtlichen Bereichen der Investor Relations. Bei Bedarf übernehmen wir die gesamten Aufgaben der IR-Abteilung oder der Finanzberichterstattung.

Zu unserem Leistungsangebot gehören:

  • Ad-hoc-Publizität gemäß WpHG und MAR
  • Ausgelagerte IR-Abteilung
  • Finanzberichterstattung (Konzept, Design und Projektmanagement)
  • Beratung für Hauptversammlungen und Kapitalmarktveranstaltungen
  • Shareholder Targeting